Wie häufig darf man Shisha rauchen ??

Hallo meine Lieben,

morgen steht Weihnachten vor der Tür und ich bin schon total in Stimmung. Ich habe gestern meine letzten Geschenke noch schnell eingekauft, bin nämlich meistens wie jedes Jahr sehr spät dran.

Ich möchte euch heute mein Thema: ,,Wie häufig darf man Shisha rauchen?“ vorstellen.

Es ist ein wichtiges und gerechtfertigtes Thema. Ihr solltet wissen, dass der Zug an einer Zigarette viel schädlicher ist als bei einer Wasserpfeife. Es gibt viele Berichte über dieses Thema und es wird geschrieben, dass die Schädlichkeit bei einer Wasserpfeife ein intus von 5 bis hin zu 50 oder auch 100 Zigaretten beinhaltet. Dennoch ist es immer eine wichtige Frage, wie lange und wie intensiv ihr von einer Wasserpfeife raucht. Diese Berichte sind aber meistens nicht auf die Schädlichkeit bezogen, sondern auf das Rauchvolumen, was bei einer Shisha produziert wird. Wenn ihr von einer Zigarette raucht gelangt der Tabak durch das direkte Verbrennen in eure Lunge und bei der Wasserpfeife nimmst du den Tabak nicht in die Lunge mit auf, denn durch den vorhandenen Tabakkopf, wo ja auch der Tabak drin ist und der durch die Kohle erhitzt wird, kann nämlich der Tabak nicht verbrennen. Bei der Shisha wird der rauchhaltige Dampf eingeatmet, der aus gelöstem Nikotin besteht. Die Forscher gehen also davon aus, dass der Rauch an einer Shisha, die ungefähr eine Stunde im Einsatz ist, ein Rauchvolumen von bis zu 100 Zigaretten beinhalten kann. Fakt ist, dass ihr eine Zigarette mit einer Shisha nicht vergleichen könnt. Beide enthalten komplett andere Inhaltsstoffe und es ist natürlich auch immer abhängig, welchen Tabak ihr verwendet und wie ihr die Shisha benutzt. Bei der Wasserpfeife ist es noch wichtig zu erwähnen, dass ihr niemals trockenen “normalen Tabak,, sondern Fruchttabak rauchen solltet. Sonst kannst du deinen Rachen und deine Kehle stark beschädigen. Du solltest auch auf die richtige Betriebstemperatur achten, die kannst du erreichen, indem du den Tabak weder zu heiß werden lässt, noch durch zu ein dickes Sieb verhinderst, dass die Betriebstemperatur richtig ist. Fazit ist, dass eine Wasserpfeife, die einen guten weißen Rauch beinhaltet und nicht kratzt, sondern angenehm schmeckt und fein duftet, die perfekte Lösung ist. Meine Empfehlung zu diesem Thema, man sollte nicht mehr als 1–2 mal in der Woche Shisha rauchen. Alles andere wäre schädlich. Ich freue mich auf eure Fragen und Meinungen.

 

Eure Cloudy_Caro

Carolin Kaupa

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.